fbpx

Ohne Angst und Schuldgefühle „Nein“ sagen.

Sage doch einfach „Nein“, wenn du etwas nicht möchtest!
Was für einige Menschen einfach ist, kann für andere eine grosse Herausforderung sein. Und zwar dann, wenn beim „Nein“ sagen Angst entsteht.

Mögliche Ängste könnten sein: 

  • Mein „Nein“ könnte eine Person verletzten. Ich könnte Menschen schaden.
  • Wenn ich „Nein“ sage, könnte ich deswegen verlassen werden.
  • Ich könnte verletzt werden, weil das „Nein“ der anderen Person nicht gefällt und müsste eventuell Beschimpfungen über mich ergehen lassen. Schlimmstenfalls könnte ich Gewalt jeglicher Art erfahren. Im Berufsleben könnte mir gekündigt werden.
  • Ich bin ein böser Mensch, wenn ich nicht tue, was von mir verlangt wird.
  • Ich würde die mir zustehende Wertschätzung nicht mehr erhalten, wenn ich „Nein“ sage.
  • Wenn sich ein Mensch nach meinem „Nein“ schlecht fühlt, bekomme ich Schuldgefühle.


Was du über dieses Thema wissen musst.

  • Durch ein unehrliches „Ja“ kannst du einer Person oft schaden. Ihre Entwicklung wird dadurch verlangsamt. Oft braucht es Grenzen, um sich weiter entwickeln zu können. Was sich zu Beginn schlecht anfühlt, kann sich im Nachhinein in einen Segen verwandeln.
  • Schuldgefühle bringen dich dazu, dich zu verleugnen und dich unterzuordnen. Mit der Zeit macht dies krank.
  • Wenn eine Person dein „Nein“ nicht respektiert, dann renne weg! Nur Menschen, welche dir auch entgegenkommen und gemeinsam mit dir nach Lösungen suchen, sind gut für dich.
  • Lasse die Angst vor Verlust los, du findest immer wieder Menschen, welche dich lieben und wertschätzen. Falls du in einer schwierigen Beziehung lebst oder dich in einer unschönen beruflichen Situation befindest, reagiere oder hole dir Hilfe. Sei mutig und gehe den ersten Schritt, alles andere wird folgen.
  • Lerne, dich selber zu lieben, zu schätzen und stärke deinen Selbstwert. Du bist stark! Du bist intelligent! Du bist gut genug! Du bist wertvoll! Du wirst in dieser Welt gebraucht!
  • Gib dir die Erlaubnis, deine eigene Meinung zu haben und notfalls diese auch zu verteidigen.
  • Wenn dir eine Person „Schuldgefühle“ macht, kann es sein, dass diese dadurch ihren eigenen Anteil in dieser Angelegenheit nicht sehen will.
  • Das Gefühl von Schuld existiert oft nur in unseren Köpfen. Meist sind es Missverständnisse, entstanden durch mangelnde Kommunikation, die ein Problem verursachen.


Lerne „Nein“ zu sagen, wenn Du ein klares „Nein“ fühlst, und dein Selbstwert und deine gewonnene Eigenliebe werden sich positiv auf dein Leben auswirken. Wenn du Hilfe benötigst, dann zögere nicht, mich zu kontaktieren.

Lass uns deine Wünsche realisieren

Ich zeige dir, wie du deine Eigenliebe stärkst, deinen Selbstwert aufbaust und somit deine Beziehungen verbessern kannst.